"Mein Körper gehört mir"

 


Alle zwei Jahre findet bei uns an der Schule für die Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse das
Projekt „Mein Körper gehört mir“ statt.

 

 

Der Hintergrund

Sich selbst vertrauen

"Mein Zimmer, mein Auto, meine Mama!" Schon die Kleinen wissen, was ihnen gehört. "Mein Mund, meine Beine, mein Po?" Dass sie Besitzansprüche auf ihren Körper haben, wird Kindern nur selten beigebracht. Sie wachsen mit körperlicher Nähe auf - und die tut eigentlich immer gut. Aber manche -Erwachsene missbrauchen das Vertrauen der Kinder. Und gerade im nahen sozialen Umfeld verschwimmen die Grenzen zwischen Zärtlichkeit und Missbrauch sehr langsam. "Ja, ich mag meinen Onkel. Nein, ich mag nicht, wie er mich gerade anfasst!" Viele Kinder verstummen, wenn sich ihre Ja- und ihre Nein-Gefühle widersprechen. Mit Mein Körper gehört mir! ermutigen wir Kinder deshalb seit über 10 Jahren, ihren Nein-Gefühlen uneingeschränkt zu vertrauen, anderen von ihnen zu erzählen und sich Hilfe zu holen.

© "theaterpädagogische werkstatt gGmbH "

 


Das Projekt zum Thema „Sexuelle Gewalt bei Kindern“ wird von Mitarbeitern der Theaterwerkstatt Osnabrück durchgeführt.

 


Im Vorfeld findet ein Informationsabend für Eltern statt, auf dem die Eltern die Spielszenen erleben.
Dies ist die beste Voraussetzung, um mit den Kindern nach den Aufführungen in den Klassen über das Erlebte zu sprechen.

Siehe auch →  Theaterpädagogische Werkstatt und auch  →  die Kinderwebseite "Mein Körper gehört mir"